Originalsprache: Deutsch.
Es können Übersetzungsfehler auftreten.

Phase III: ... (Instrumental)

Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Seite:

Phase II: Das Erwachsenenalter (Musik)

Die Vorrede (Prolog)


 

Hier ist hartes zu lesen und zu hören. 


 An eventuell Erziehungsberechtigte und die anderen bitte ich weitestgehend auf den Jugendschutz zu achten. Hier gibt es zum Teil "sehr harte" Texte ("EXPLICIT LYRICS"):

Ich verweise bei unangemessen Inhalten auf ihre Fürsorgepflicht und Aufsichtspflicht, ich bin nicht für ihre Kinder verantwortlich, sind sie mir auch nicht egal. Beschäftigen sie sich damit was ihr "junger Erwachsener", so anstellt, konsumiert oder auch unterlässt, das ist Teil der Erziehungsaufgabe der Erziehungsberechtigten. Achten sie auf ihre Männer und Frauen und vor allem, eine Bitte, nehmen sie sie auf jeden fall immer Ernst wie Erwachsene, manchmal sind die auch wie "junge Erwachsene" nur zu viele Flausen im Kopf beim profilieren ;-). 

Für Erwachsene und die auf dem Weg dahin: Da nicht nur ein Körper Schmerz empfinden kann, sondern auch die oft infrage gestellte Seele eines Menschen, welche oft mit der Psyche gleichgesetzt wird: Bitte ich den / die Leser/Hörer/Konsumenten dieser Inhalte vorsichtig zu sein, mit dem was hier alles so thematisiert wird. Manches verletzt manche Menschen. Mir geht es okay, aber nun mal nicht immer und so manches hiervon handelt davon. Die Inhalte waren und sind oft Momentaufnahmen, welche sich irgendwann verändert haben und verändern können. Trotzdem wenn es euch psychisch und / oder seelisch schlecht geht, könnten manche Inhalte hier euer Befinden verschlechtern, bestätigen aber auch manchmal zu einem besseren Gefühl verändern. Meine Bitte ist also an meine Leser / Hörer und Konsumenten: Nehmt bitte euer Befinden ernst! Achtet auf Euch. Macht keinen Scheiß und oder sucht euch Hilfe welche zu euch passt und hilft, nehmt Abstand von den verletzenden Inhalten und versucht alleine oder mit Anderen euch wieder ins Gleichgewicht zu bekommen, mit dem ihr okay umgehen könnt. Ich mag es nicht zu versprechen "Alles wird wieder gut." Das ist vermutlich manchmal gelogen. Manches muss man einfach ertragen lernen und das beste aus diesem Mist machen. Aber es bleibt auch nicht immer alles "Scheiße", auch wenn es sich oft unbeirrbar so anfühlt. Behaltet das bitte immer im Hinterkopf, bevor ihr etwas entscheidet, während ihr erwägt, urteilt oder gar richtet über Andere oder gar über euch Selbst. Aber eins ist im Guten wie im Schlechten wohl immer wahr: Leben ist stets Veränderung, manchmal im Guten, leider auch im Schlechten, aber kein Moment ist ewig so wie er ist, also Gut oder Schlecht. Für Mich, für euch, für jeden hier, selbst für jene welche denken das es bei ihnen anders sei, es ist stets so. So, seid ihr euch nun über die Risiken und Nebenwirkungen im Klaren, wünsche ich euch gute Unterhaltung, so manch eine angenehmem Moment, innere Stärke und Zuversicht ... dann wird vielleicht so manches gut, und einiges zumindest Okay.
Zudem weiß ich noch einmal ausdrücklich darauf hin das die von mir veröffentlichten Inhalte zum Nachdenken anregen sollen und zur Unterhaltung dienen. Sie sollen niemanden dazu anstiften Straftaten zu begehen oder risikoreiches Verhalten nachzuahmen, geschweige den anderen einen Schaden zu verursachen. In diesem Sinne ...






Alles Gute, Glück, Erfolg und Gesundheit.


P.S.: Take care of you. und you are The Pretender.
Let there be a Wonderwall ... 

Zusatzhinweis: 
Teils wird hier vulgäre und auch oder sexistische Sprache als Ausdrucksmittel gewählt,
noch dazu oft kaum gendersensibel.

Hinweis (Gültig in Deutschland):

 Telefonseelsorge  0800-116123, das  Kinder- und Jugendtelefon ("Nummer gegen Kummer") 116111 (die Nummer ist europaweit gültig, daher ohne Vorwahl), "Nummer gegen Kummer" das  Elterntelefon: 0800 111 0550 und das Opfer Telefon 116006 etc.
Die Anrufe sind kostenlos!
 
Bis auf das Elterntelefon sind auch alle Angebote beispielsweise per Chat oder Mail erreichbar.

Was sagt die KI dazu ?

Der ausgewählte Text hebt die Bedeutung von Verantwortung und Achtsamkeit im Umgang mit sensiblen Inhalten hervor. Hier sind die Schlüsselpunkte:

  • Jugendschutz: Der Autor appelliert an Erziehungsberechtigte, den Jugendschutz ernst zu nehmen und sich mit den Aktivitäten ihrer Kinder auseinanderzusetzen.
  • Emotionale Gesundheit: Es wird darauf hingewiesen, dass Inhalte nicht nur körperlichen, sondern auch seelischen Schmerz verursachen können.
  • Selbstfürsorge: Die Leser werden ermutigt, auf ihr eigenes Wohlbefinden zu achten und bei Bedarf Hilfe zu suchen.
  • Realismus: Der Text vermittelt, dass nicht immer alles gut wird und manchmal die Wahrheit schmerzhaft sein kann.

Insgesamt ruft der Text zu einem verantwortungsvollen Umgang mit potenziell verletzenden Inhalten auf und betont die Wichtigkeit der Selbstfürsorge und des ernsthaften Umgangs mit dem eigenen Befinden.


Kommentare

Phase I: Die Kindheit und Jugend (Gedichte, Poesie)

Labels, Schlagworte, Tags

Mehr anzeigen

Schon sehr lange beliebt

Schon was länger beliebt

Das Eintagsfliege Projekt (2024)

Gedicht: Ertragen (2005)

Gedicht: Ohne Dich (2023) 🌷

Nachricht vom Mond (Could be you) | Eintagsfliege82 (Mayfly82) und Ajo

Der Mond und die Sonne - Songtext - | Eintagsfliege82 (Mayfly82) und Ajo

Vor Kurzem noch von Interesse

Das Eintagsfliege Projekt (2024)

Gedicht: Ertragen (2005)

Gedicht: Ohne Dich (2023) 🌷

Nachricht vom Mond (Could be you) | Eintagsfliege82 (Mayfly82) und Ajo

Der Mond und die Sonne - Songtext - | Eintagsfliege82 (Mayfly82) und Ajo